Diebstahl auf Lombok!


So Leute, jetzt bin doch glatt das erste mal auf all meinen Reisen bestohlen worden. Habe mir gestern Abend ein schönes einsames Plätzchen am Stand gesucht und dort mein Beach Camp aufgeschlagen. Als ich Abends dort ankam, waren noch einige Menschen am Strand und haben dort bei Ebbe nach Krebsen im Sand und zwischen den Steinen gesucht. Habe extra darauf geachtet möglichst weit weg von den Fischerbooten und den Leuten einen Platz zu finden, der etwas abgelegen und nur durch einen schmalen Pfad, auch mit dem Motorrad erreichbar ist. Genau dort habe ich mich dann niedergelassen und prima geschlafen. Den ganzen Abend und auch am morgen habe ich weit und breit keine Menschen Seele gesehen. Da ich keine Eile hatte, habe ich mir morgens sehr viel Zeit gelassen. Nach dem Frühstück hat sich dann mein Darm gemeldet und so habe ich mich ins Gebüsch unweit des Camps verzogen. Danach war ich noch einmal kurz im Camp und sogleich einen schmalen Pfad zum Stand hinunter zu gehen. Allerdings war es am Strand ziemlich Felsig und die Strömung war sehr stark so dass ich wieder zurück zum Camp bin. Als ich ankam viel mir sofort auf, dass etwas nicht stimmt. Die Apside des Zelt war lose, mein Kulturbeutel, der hinten auf dem Motorrad lag fehlte und die beiden Spanner über der Sitzbank waren lose. Zuerst konnte ich mir das ganze nicht wirklich erklären und dachte an einen Windstoß! Doch als ich den Kulturbeutel auch in der näheren Umgebung nicht finden konnte wurde ich stutzig. Dann musste ich leider feststellen, dass auch mein kleiner Rücksack fehlt. Wo ist der Rucksack? Habe ich ihn woanders abgestellt? Panik kommt auf! Was war im Rücksack? Denk nach; mein zweiter „Fake“ Geldbeutel mit abgelaufenen EC und Kreditkarten. 20 Ringit aus Malysia aber viel schlimmer, meine Geldkatze mit meinem zweiten Paß, auf den das Australien Visum läuft und Bargeldreserven in € und $! Scheiße! Ich laufe ferngesteuert im und um das Camp herum und kann es nicht fassen. Keine Menschen Seele weit und breit und jemand stiehlt meinen Rucksack aus meinen Zelt, währen ich nur kurz 1 Minute und vielleicht 100 Meter weit weg war! Ich denke nach, bekomme wieder Panik fluche über mich selber. Wieso gerade jetzt und hier?

Ich laufe immer noch wie ferngesteuert umher und suche die Gegend um mein Camp ab in der Hoffnung irgend einen Hinweis zu finden. Plötzlich, da hinten auf dem Boden im Sand liegt doch etwas, etwa 200 Meter vom Camp weg. Ich finde meinen Rucksack, offen am Boden im Sand liegen, die Geldkatze schaut halb heraus. Ich schaue mich um, kann niemanden hier sehen und begutachte den Schaden. Das ganze Geld, welches in meinem zweiten Paß war, der wiederum zusätzlich vor Wasser geschützt in einem Zipplock beutel war ist WEG. Der Paß ist Gott sei dank da. Die 20 Ringit aus meinem „fake“ Geldbeutel sind auch weg. Alles andere ist noch da. Da hatte es jemand wirklich nur auf das Bargeld abgesehen. Zurück im Camp lecke ich meine Wunden, wäre ich länger am Strand geblieben, dann hätte der Täter noch mehr Zeit gehabt das Zelt weiter zu durchsuchen. Schließlich lag mein Laptop, Handy und der Richtige Geldbeutel noch im Zelt! Nachdem ich alles zusammen gepackt habe mache ich mich auf zu Polizei um Anzeige zu erstatten. Die Polizisten sind überaus freundlich und nehmen meine Aussage auf und erstellen ein Protokoll. Da ich allerdings niemand gesehen habe und das Bargeld nicht markiert ist oder irgendwelche Spuren oder Macken hat machen Sie mir wenig Hoffnungen.

Lektion gelernt! Bin einfach schon zu lange hier in Indonesien und unvorsichtig geworden, da ich bis jetzt nur extrem freundliche Menschen hier getroffen habe. Aber merke, ein Arschloch gibt’s überall! Ab jetzt bin ich wieder vorsichtiger!

Glück im Unglück, wenigstens ist der Paß nicht weg....

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tini (Samstag, 28 Juli 2018 06:41)

    Hallo Michael, zum Glück ist Dir nichts passiert. Pass weiter gut auf Dich auf, alles Gute und weiterhin eine tolle Reise mit vielen schönen Erlebnissen.
    Viele Grüße Tini

  • #2

    Outdoormaus (Sonntag, 29 Juli 2018 21:48)

    Ich glaube, Lomok ist nicht DEINE Insel.....? Jetzt noch das Erdbeben... da kommt alles zusammen...
    Spätestens in Neuseeland wirds besser !!! �
    Liebes Drückerchen!!!